Archiv für den Monat: März 2021

SPD Programm für Deutschland 2021

Die Zeit, die vor uns liegt, verlangt neue Antworten, und diese Antworten wollen wir mit unserem Zukunftsprogramm geben. Unser Ziel ist ein neues Wir-Gefühl. Wir sorgen für Veränderungen, die notwendig sind für eine moderne, erfolgreiche Wirtschaft, in der Umwelt und Klima geschont werden. Wir machen unseren Sozialstaat fit für die Zukunft. Wir stärken den Frieden und Europa.

Das Zukunftsprogramm der SPD ist aus vielen Ideen  erarbeitet worden. Es ist ein Programmentwurf, an dem tausende Mitglieder in einer Programmwerkstatt und in Onlinekonferenzen mitgearbeitet haben. Es wird der sozialdemokratische Plan für eine bessere Zukunft, für mehr Respekt in der Gesellschaft, für ein starkes Europa.

In den letzten Wochen ist der Entwurf noch einmal intensiv in Mitgliederkonferenzen diskutiert und in Verbändegesprächen beraten worden. Und der Parteivorstand legt ihn als Leitantrag für den außerordentlichen Parteitag am 9. Mai in Berlin vor.

Hier ist die aktuelle Fassung des SPD Zukunftsprogramms , auch mit der Möglichkeit zum Download des kompletten Textes.

Grafik © SPD Bundespartei (Klingbeil)

Dank für schnelle Ausbesserung

Nach dem Schwinden von Schnee und Eis des kurzen Winters wurde es deutlicher als zuvor:  Der Rad- und Wanderweg am Ems-Jade-Kanal ist in unserem Bereich zwischen Kesselschleuse und Wolthusen in einem erbärmlichen Zustand. Wahrscheinlich durch Versackungen des Mineralgemisches der Decke des Radweges sind riesige Pfützen entstanden, die eine Nutzung für Radfahren und Spazierengehen, für Jogger und Kinderwagenschieben kaum noch möglich machten.

         

Unser Ortsverein dokumentierte den Zustand des Weges in Fotos und wies in einem Schreiben auf die Dringlichkeit der Reparaturarbeiten hin. Der zuständige Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz erkannte ebenfalls die Notwendigkeiten schnell und bereits Anfang März hat sich nach erheblichem Einsatz von Arbeits- und Maschinenkraft der Zustand des Wanderweges deutlich verbessert.

Wir danken den Verantwortlichen für die zügige Instandsetzung dieses Weges, der eine wichtige Rolle für den Tourismus, aber auch die tägliche Naherholung unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger spielt.

Foto © Bernhard Heeren / Renate Isenburg