Schlagwort-Archive: Jörg Hass-Tjaden

Wahlen Stadtrat ’21: Jörg Hass-Tjaden

Aus dem Bereich unseres Ortsvereins Emden Ost werden sich bei der Wahl zum nächsten Emder Stadtrat am 12. September zwei Kandidaten und eine Kandidatin um ein Mandat bewerben:

Jörg Hass-Tjaden, Harald Hemken und Annica Stobbe.

Jörg Hass-Tjaden kandidiert im Wahlbezirk Nord auf dem Listenplatz 8.

Jörg Hass-Tjaden, Diplom-Pädagoge, aus Wolthusen

Jörg, was sollten Wählerinnen und Wähler zunächst über dich wissen ?

Ich bin Diplompädagoge und Geschäftsführer eines Kinder- und Jugendhilfeträgers, einer  Bildungseinrichtung. Ich bin verheiratet, habe zwei erwachsene Töchter und wohne in Emden-Tholenswehr.

Was wären deine persönlichen Hauptziele für die nächsten 5 Jahre Stadtratsarbeit ?

Mein Ziel für Emden ist, dass die Stadt eine inklusive Kommune wird. Alle Bürger, ob mit oder ohne Teilhabeeinschränkungen, ob Senioren, Menschen mit Migrationshintergrund oder LGBT, alle sind gleich. Barrierefreiheit muss selbstverständlich sein, zum Beispiel durch bauliche Maßnahmen oder durch Nutzung von leichter Sprache oder Gebärdensprache.

Was sollte es in 5 Jahren in Emden möglichst nicht mehr geben ?

In fünf Jahren, so wünsche ich mir, können die Bürgerinnen und Bürger, auch mit einer Behinderung, selbstbestimmt entscheiden, wo sie leben und arbeiten; sie sollen nicht mehr in einem Sonderarbeitsmarkt arbeiten müssen.

Und zum Schluss: Was ist für dich das Schönste an Emden ?

Das Schönste an Emden ist für mich die unbeschreibliche Weite der Landschaft und des Wassers.

Gesprächspartner: Berthold Haase

Foto © SPD Emden / Hass-Tjaden