Kommunalwahlen 2021: Stadtrat Emden

Aus dem Bereich unseres Ortsvereins Emden Ost werden sich bei der Wahl zum nächsten Emder Stadtrat am 12. September wahrscheinlich zwei Kandidaten und eine Kandidatin um ein Mandat bewerben: Jörg Hass-Tjaden, Harald Hemken und Annica Stobbe.

In den nächsten Wochen werden alle drei hier vorgestellt; gleichzeitig werden die Vorstellungen und Ideen unseres Ortsvereins für die Weiterentwicklung in den Stadtteilen zur Diskussion vorgelegt.

Wir freuen uns auf Kommentare, Vorschläge und mehr und treten gern in den digitalen Dialog ein.

Greenpeace-Aktion bei VW

Die unterschiedlichen Aktionen von Greenpeace in der Vergangenheit werden nicht von allen von uns gleich beurteilt, es gibt Differenzierungen in Details. Gespräche und Diskussionen finden immer wieder statt und das ist gut so, denn nur in der Auseinandersetzung mit Argumenten können Standpunkte gewonnen, gefestigt oder verändert werden. Zur jüngsten Aktion der Umweltgruppe im Emder Hafen gibt es aber eine recht klare Haltung, zu der wir eine Erklärung formuliert haben.

Unabhängig von der Erörterung und Bewertung der inhaltlichen Arbeit von Green Peace im Allgemeinen und der VW Aktion im Besonderen ist der Ortsverein Ost der Emder SPD ohne Wenn und Aber gegen Aktionen, bei denen mit illegalen Mitteln wie zum Beispiel Einbruch oder Diebstahl Politik gemacht wird. Wir leben in einem trotz aller Mängel gut funktionierenden demokratischen Staat, in dem es sehr viele Möglichkeiten gibt, die Menschen auf Meinungen und Forderungen aufmerksam zu machen. Die Missachtung von Gesetzen macht aus gut meinenden Aktivisten Straftäter, männliche wie weibliche ; demokratisches Verhalten heißt für uns ganz klar, in der politischen Auseinandersetzung unterschiedliche und auch gegensätzliche Positionen zu achten.

Wir freuen uns auf Reaktionen zu dieser Haltung.

Foto © Pixabay (Hesse)

SPD Bundespartei im Netz

Am 9. Mai fand der digitale Bundesparteitag der SPD statt, auf dem das Zukunftsprogramm endgültig beschlossen wurde und Olaf Scholz als Kandidat für das Kanzleramt seinen Plan für den weiteren Verlauf der Krise und für die Zeit danach vorstellte.

Hier ist der Link für alle, die nicht live teilnehmen konnten:

Grafik: Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)